Startseite » Katalog » Chanson / Variété française » 2001202 Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse   
Katalog

Neuheiten

CD

DVD

Vinyl

Specials->

Limited Editions

Artist albums

Various artists compilations

Rock / Metal

CD - Vinyl Replica

OSTalgie

World Music

Chanson / Variété française

Klassik - DVD

Klassik

Soundtrack / Filmmusik

Musical

Tanzorchester / Nostalgie

New Age / Relaxation

Christmas / Weihnachtsmusik

Hörbücher

Sonderaktion
Links Zeige mehr

EDITH PIAF - chante Marguerite Monnot
[2001202] (CD-Digi)

7.99 EUR 
EDITH PIAF - chante Marguerite Monnot
Für eine grössere Darstellung
klicken Sie auf das Bild.



Marguerite Monnot: Geboren am 28. Mai 1903 in Decize (Nièvre); gestorben am 12. Oktober 1961 in Paris, beigesetzt in Deciz (Nièvre).

Es scheint nahezu unmöglich, ein Edith Piaf-Album zu veröffentlichen, ohne Marguerite zu erwähnen. Denn sie war ihre beste Freundin und ihre Lieblings-Komponistin. Kennengelernt haben sich die beiden Frauen 1935 - um die Freundschaft der beiden Frauen zu beschreiben, muss man auf die Erinnerungen von Freunden zurückgreifen. So bestätigen eigentlich alle, dass Marguerite Monnot - abgesehen von ihrem großartigen Talent - eine ebenso fabelhafte wie spontane, manchmal auch etwas unbesonnene Frau war. So ranken sich unzählige Anekdoten um "La Guite", wie sie ihre Freunde nannten. Wie sie beispielsweise eines Nachmittages Edith besuchte um zu proben: Einige Autoren und Robert Chauvigny (der "Chef" des Orchesters, das Edith begleitete), waren anwesend, der sich am Klavier bereits warm spielte. Marguerite warf allen ein Küsschen zu, drehte sich zu Robert und fragte ihn: "Das ist aber schön, was Sie da spielen, Robert! Von wem ist das?" "Aber Marguerite, das ist doch von Ihnen!", antwortete Robert Chauvigny verwundert. "Ach so! Na, dann ist es nicht erstaunlich, dass es so gut ist"...
Ein anderes Mal kam sie wie so oft mit dem Fahrrad und stellte es vor der Haustür ab. Nach den Proben bot sich ein Verleger an, Marguerite mit dem Auto nach Hause zu fahren, da es ohnehin auf seinem Weg lag. Zu Hause angekommen, rief sie dann bei Edith an um sie zu bitten, doch mal nachzuschauen, ob ihr Fahrrad bei ihr wäre... Marguerite hatte einfach vergessen, dass sie mit dem Fahrrad gekommen war! Wieder bei einer anderen Gelegenheit war sie mit ihrem Ehemann, dem Sänger Paul Péri, auf dem Motorrad zum Shoppen gefahren, um dann getrennt loszugehen, ihre Einkäufe zu tätigen. Marguerite, die früher vom Einkaufen zurückkam, setzte sich zum Warten auf das Motorrad. Zum großen Erstaunen des "wirklichen" Eigentümers, der eine reizende Frau auf seinem Motorrad vorfand - "La Guite" hatte die Motorräder schlicht verwechselt.
Hatte man Marguerite zum Essen eingeladen, musste man sie stets vorher nochmal anrufen und sie daran erinnern, sonst kam sie einen Tag zu früh oder zu spät oder überhaupt nicht - selten am richtigen Tag! Diese Zerstreutheit brachte Edith immer wieder zum Schmunzeln, und sie ließ sich den Spaß nicht nehmen (selbst wenn keine Einladung ausgesprochen war), Marguerite anzurufen und zu sagen: "Guten Tag, Guite! Wenn du zum Abendessen kommen willst - das war gestern." "Ich hatte schon die ganze Zeit das Gefühl, dass ich etwas vergessen hätte. Entschuldige, meine Liebe, aber ich bin wohl etwas durcheinander...", antwortete sie dann. Edith gestand dann natürlich ihren Scherz, doch Marguerite antwortete meist: "Oh, bist du sicher?" Aber Marguerite war gleichzeitig auch eine herausragende, virtuose Pianistin. So spielte sie auch mal "La Bourrée De La Main Gauche" von Saint- Saëns mit der rechten Hand auf dem Rücken.
Ihren Ehemann Paul Péri heiratete sie am 11. Juli 1950 und beide liebten Decize, diese reizende, kleine Stadt an den Ufern der Loire. Dort, wo sie am 28. Mai 1903 geboren wurde. Als sie dann am 12. Oktober 1961 verstarb - fast auf den Tag genau 2 Jahre vor Edith (11. Oktober 1963) - wurde Marguerite in ihrer Geburtsstadt beigesetzt, wo man ihr zu Ehren eine Straße und eine Schule nach ihr benannte.
Edith sagte später über sie: "Sie war eine ganz außergewöhnliche, großartige Frau. Sie war nicht von dieser Welt, lebte irgendwo anders, in einer schönen, sauberen Welt unter blauem Himmel - so wie ein Engel, denn das ist Guite für mich. Sie ist meine beste Freundin und ein wichtiger Teil meines Lebens." Verständlicherweise war Edith Piaf über den Tod von Marguerite Monnot sehr bestürzt. In ihrem unermesslichen Kummer und selbst sehr krank, sagte sie einem Reporter: "Es fällt mir sehr, sehr schwer, über Marguerite zu reden, denn sie war einfach meine beste Freundin, und ohne ihr herausragendes, künstlerisches Talent wäre ich nicht die Edith Piaf!"
Raymond Asso, der zusammen mit Monnot die wohl schönsten Lieder des Piaf-Repertoires geschrieben hat, schrieb anlässlich des Todes von Marguerite: "Sie, die sich immer bei all ihren Treffen verspätete, hat am Ende doch noch einen Weg gefunden, allen voraus zu sein - denjenigen, die sie jetzt so sehr vermissen. Das ist ungerecht und grausam!"
Um die Erinnerung an "La Guite" hier nun abzuschließen, soll sie selbst noch einmal zu Wort kommen - mit dem, was sie im Januar 1960 über ihre Freundin Edith Piaf sagte: "Für mich ist das wundervollste an Edith Piaf ihr freies, offenes Wesen. Diese ganz besondere, strikte Ablehnung aller Mittelmäßigkeit. Sei es in der Liebe, in der Freundschaft oder schließlich auch in der Kunst. Sie hasst die Mittelmäßigkeit, und das zeigt sie auch deutlich. Manchmal ist sehr viel Mut erforderlich, um wirklich frei zu sein, und sie ist eine außergewöhnlich mutige Frau. Für diese Charaktereigenschaften und dafür, wie sie für ihre Überzeugungen einsteht, bewundere und liebe ich sie. Wie auch das Publikum sie liebt, wenn sie über die Liebe singt, über ehrliche Liebe, wahrhafte Liebe, über dieses kleine Geheimnis, das man im Herzen trägt. Manchmal traut man sich ja nicht, öffentlich zu seinen Gefühlen zu stehen, aber man genießt es sehr, darüber zu hören. Edith wird auch deshalb so sehr verehrt, weil sie diesen besonderen Charme hat, der die Männer so unglaublich anzieht und fesselt - was sie auch sehr genau weiß. Sie lebt diese direkte, ehrliche Offenheit und liebt die Liebe. Sollte sie mal nicht gerade aufrichtig verliebt sein, wird es bis dahin aber sicher nicht mehr lange dauern... Es gibt ein Lied, das sie und ihre Auffassung der Liebe hervorragend charakterisiert: die 'Hymne à l'amour'. Ein Lied, das leider etwas zu prophetisch war, und das sie deshalb nur singen kann, wenn sie wirklich dieses große Gefühl der Liebe in ihrem Herzen trägt. Dieses Gefühl, das sie für den verstorbenen Marcel Cerdan empfunden hat und auch immer empfinden wird..."

Auszug aus dem Buch "Edith Piaf, opinions publiques" von Bernard Marchois.

Dieses Album ist eine Homage an Edith Piafs engste Freundin & Komponistin ihrer großen Erfolge: Marguerite Monnot.

Tracklist:
1. L'étranger 1936
2. Mon légionnaire 1937 Version inédite
3. Le fanion de la Légion 1937 Version inédite
4. J'entends la sirène 1937
5. Marguerite Monnot joue et chantonne
au piano "C'est un risque à prendre"
6. Le petit monsieur triste 1939
7. Je n'en connais pas la fin 1939 Version inédite
8. Y'en a un de trop 1940
9. Escale 1940
10. Marguerite Monnot évoque Edith Piaf
11. J'ai dansé avec l'amour 1941
12. Où sont-ils mes petits copains ? 1941
13. C'était un jour de fête 1941
14. L'homme des bars 1941
15. Tu es partout 1942
16. Un coin tout bleu 1942
17. Marguerite Monnot évoque la rentrée d'Edith Piaf à l'Olympia
18. Les cloches sonnent 1947
19. Il a chanté 1948
20. Dany 1949
21. Hymne à l'amour 1950
22. La petite Marie 1950
23. Tous les amoureux chantent 1950
24. Hymn to love 1950 Version inédite
25. Edith Piaf évoque Marguerite Monnot

 
Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft:
JULIETTE GRECO - The Legend Of Chanson
JULIETTE GRECO - The Legend Of Chanson
ROMEO - Best Of
ROMEO - Best Of
Die schönsten Rockballaden - Als ich fortging Vol. 1 - V/A
Die schönsten Rockballaden - Als ich fortging Vol. 1 - V/A
 

Warenkorb Zeige mehr
0 Produkte
Weiterempfehlen
 
Empfehlen Sie diesen Artikel einfach per eMail weiter.
Sprachen
Deutsch Francais English
Schnellsuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.

erweiterte Suche
Informationen

Liefer- und
 Versandkosten

Privatsphäre
 und Datenschutz

Unsere AGB's

Kontakt/Impressum

Secure Payments by PayPal

Copyright © 2017 CHOICE OF MUSIC Media & Entertainment
Powered by osCommerce